Gix & Parties

Ein paar Worte zu unserem Selbstverständnis und über unsere Erwartungen an unsere Gäste

Die Köpi ist ein selbstverwaltetes, unabhängiges und unkommerzielles Wohn- und Kulturprojekt, das durch unbezahlte Arbeit aller existiert. Wir erhalten auch keinerlei finanzielle Förderungen.

Alle, die hier etwas machen, tun dies aus Idealismus-auch um einen Ort zu haben, der von gegenseitigem Respekt lebt:  Rassistisches und sexistisches Verhalten wird hier nicht geduldet. Das heißt, wir erwarten von Euch -unseren Gästen- respektvollen Umgang untereinander: Egal welcher Herkunft, sexueller Orientierung, Religion oder Geschlecht. Gewalttätiges Verhalten wie körperliche und sexuelle Übergriffe werden definitiv nicht hingenommen und führen zum Rausschmiss!

Nein heißt Nein!

Generell erwarten wir von Euch selbständiges Handeln, wenn Ihr Belästigungen und/oder diskriminierendes Verhalten von anderen Gästen mitbekommt - die Verantwortung für einen respektvollen Umgang wird von allen getragen.
Wenn Ihr jedoch mit einer Situation überfordert seid, könnt Ihr Euch an die Leute vom Einlass oder an der Bar wenden, die versuchen werden Euch weiterzuhelfen.

Leute, die Bock haben die Köpi zu unterstützen, sind willkommen sich zu beteiligen. Fragt für mehr Infos z.B. am Tresen nach oder kommt zum Plenum, auf der Homepage findet Ihr die verschiedenen Projekte der Köpi und dazugehörige Kontakte.

A few words about us and what we expect from our guests

The Köpi is an self-organized, independent and non-profit living space and cultural project. People who are involved and work here do that voluntarily in their spare time and not for money. We also don't get any financial funding from the city of Berlin or the state.

Everybody involved here works for our common ideals: to have an non-commercial space in which people treat each other with respect. Racist and sexist behaviour will not be tolerated here. That means we expect you, our guests, to be respectfull with each other no matter of someone's background, sexual orientation, religion or gender.

Violent behaviour like physical and sexual attacks/asaults will definitely not be accepted and will be lead to the offenders being thrown out.

No means No!

Whenever you notice situations of discrimination and /or harassment, we expect you to act on your own initiative - the responsability for an respectful cooperation between all of us has to be taken from everybody.
Should you feel unable to deal with a situation by yourself you can go to the people at the entrance or the bars, they will try to help you.

If you are interested to support the Köpi you are very welcome, just ask at the bar or come to the plenum, at the homepage you will find also the different projects of Köpi and their contacts.

 

Programm

Wednesday, 28.10.2020

20:00 Uhr  AGH-Vokü

vegan Vokü & Drinx´nNoise

Saturday, 31.10.2020

17:00 Uhr  angePISsst!! Demo gegen die polnische Abschaffung des Abtreibungsrechts für Frauen (Südstern)

Wir sind richtig angePISsst!!
Die rechts-nationale Regierung und die polnische katholische Kirche haben erst das Verfassungsgericht unterwandert und nutzen es jetzt, um das schärfste Abtreibungsgesetz Europas noch weiter zu verschärfen!! Für Millionen Frauen* in Polen ist damit die rote Linie überschritten und seit über einer Woche finden täglich Aktionen mit hunderttausenden Menschen statt.
Wir als polnischsprachige Berliner_ innen rufen alle Menschen, die dem gesamteuropäischen Rechtsruck in Europa etwas entgegensetzen wollen, zu einer Demonstration auf.
Unsere Forderungen:
- Legale Abtreibung auf Wunsch sofort!!
- Alle politische Verträge zwischen katholischer Kirche und polnischem Staat müssen aufgekündigt werden!!
- Die PIS Regierung muss zurücktreten!!
Demonstration 31.10.17 Uhr, Vor der St. Johannes-Basilika (U-Südstern) Lilienthalstraße 5, 10965 Berlin

Website: https://interkiezionale.noblogs.org/

Saturday, 31.10.2020

19:00 Uhr  United We Fight! Demo vom Helsingforser Platz

United We Fight! International Call for Action
Despite the forced eviction of one of our critical spaces, Liebig 34, we are still fighting for our remaining endangered projects. 
This loss serves as a poignant reminder that the threat is not only very real, but we could lose more of our projects, spaces, and community hubs any day now. In a matter of hours the homes we have worked in for over 30 years to establish and create are just torn apart.
We invite all our friends from around the world to join us from 30.10 to 01.11 here in Berlin to show these insatiable capitalists that they cannot sell our spacrs out from underneath us without active and intense resistance. 
If you cannot physically join us, please support us by organizing events in your local area. Plan demos or actions, hang banners, host info-talks, spread the word. As always, be creative, be united, and make it loud! 
Starting point for the 31.10 demo:
19.00 Helsingforser Platz close to Warschauer Straße station
In Solidarity, Köpi & Köpiplatz 133-137

Website: https://interkiezionale.noblogs.org/

Friday, 13.11.2020

19:00 Uhr  AGH

postponed/ verschoben!!! Info about animal rescue shelter in Marroko + cold drinx & noise

Saturday, 28.11.2020

19:00 Uhr  AGH

postponed/ verschoben!! cold drinx & deutschpunk

Saturday, 12.12.2020

20:00 Uhr  AGH offen

cold drinx & noise