Gix & Parties

aus aktuellem Anlass: ein paar Worte zu unserem Selbstverständnis und über unsere Erwartungen an unsere Gäste

Die Köpi ist ein selbstverwaltetes, unabhängiges und unkommerzielles Wohn- und Kulturprojekt, das durch unbezahlte Arbeit aller existiert. Wir erhalten auch keinerlei finanzielle Förderungen.

Alle, die hier etwas machen, tun dies aus Idealismus-auch um einen Ort zu haben, der von gegenseitigem Respekt lebt:  Rassistisches und sexistisches Verhalten wird hier nicht geduldet. Das heißt, wir erwarten von Euch -unseren Gästen- respektvollen Umgang untereinander: Egal welcher Herkunft, sexueller Orientierung, Religion oder Geschlecht. Gewalttätiges Verhalten wie körperliche und sexuelle Übergriffe werden definitiv nicht hingenommen und führen zum Rausschmiss!

Nein heißt Nein!

Generell erwarten wir von Euch selbständiges Handeln, wenn Ihr Belästigungen und/oder diskriminierendes Verhalten von anderen Gästen mitbekommt - die Verantwortung für einen respektvollen Umgang wird von allen getragen.
Wenn Ihr jedoch mit einer Situation überfordert seid, könnt Ihr Euch an die Leute vom Einlass oder an der Bar wenden, die versuchen werden Euch weiterzuhelfen.

Leute, die Bock haben die Köpi zu unterstützen, sind willkommen sich zu beteiligen. Fragt für mehr Infos z.B. am Tresen nach oder kommt zum Plenum, auf der Homepage findet Ihr die verschiedenen Projekte der Köpi und dazugehörige Kontakte.

Due to current reasons: a few words about us and what we expect from our guests

The Köpi is an self-organized, independent and non-profit living space and cultural project. People who are involved and work here do that voluntarily in their spare time and not for money. We also don't get any financial funding from the city of Berlin or the state.

Everybody involved here works for our common ideals: to have an non-commercial space in which people treat each other with respect. Racist and sexist behaviour will not be tolerated here. That means we expect you, our guests, to be respectfull with each other no matter of someone's background, sexual orientation, religion or gender.

Violent behaviour like physical and sexual attacks/asaults will definitely not be accepted and will be lead to the offenders being thrown out.

No means No!

Whenever you notice situations of discrimination and /or harassment, we expect you to act on your own initiative - the responsability for an respectful cooperation between all of us has to be taken from everybody.
Should you feel unable to deal with a situation by yourself you can go to the people at the entrance or the bars, they will try to help you.

If you are interested to support the Köpi you are very welcome, just ask at the bar or come to the plenum, at the homepage you will find also the different projects of Köpi and their contacts.

 

R.I.P.

Blase
Blase -> klick auf das Pic um mehr zu lesen

Programm

Sonnabend, 19.08.2017

22:00 Uhr  Konzert im AGH

The End Of Ernie (crusty Punks, Antwerp, Belgium) - Indian Nightmare (MetalPunks, Berlin)

Freitag, 25.08.2017

22:00 Uhr  Disse im AGH

AGH Sommersause
Ice cold cocktails & burning hot beats, presented by:
DJ Stunk (Dark/MinimalWave/Punk) & DJ Donald Fuck (subversive Punk/Wave/Electro Tunes)

Sonnabend, 26.08.2017

22:00 Uhr  Konzert im AGH

das Mutti Love Inferno (HipHopCrossover, FFaM, D)  - Absinth 42 & Veit (PunkRapHipHop, L.E., D)

Soundcheck
das MLI - Feuer und Flamme:

Sonnabend, 2.09.2017

22:00 Uhr  Konzert im AGH

Signal Of Hope (HCPunk, Belaruss)

Freitag, 15.09.2017

22:00 Uhr  Konzert im Koma F

Vazio (Black Metal, Brazil with members of Social Chaos)

Mittwoch, 20.09.2017

21:00 Uhr  nach der Vokü Konzert im AGH

Odio Social (PunkHC, Sao Paulo, Bra) - Killbite (MetalPunk, Verden, D) - Mares of Diomedes (DoomSludgeCrust, Irland)

Soundcheck
Killbite - Guilty As Charged:
Odio Social - Me Da Um Cigarro:

Donnerstag, 28.09.2017

21:00 Uhr  Konzert im AGH

Overthrust (GrindDeathMetal, Botswana!) - Congreed (ThrashPunk, D)

Soundcheck
Congreed - Happiness is death:
Overthrust - Villains See No Future:

Sonnabend, 30.09.2017

22:00 Uhr  Konzert im AGH

Ruinas (SludgeMetalCrust, Buenos Aires - Argg) - Adversor (ThrashMetal, Verona, Shitaly)

Donnerstag, 5.10.2017

21:00 Uhr  worm up Konzert im AGH

24 Jahre Radau im AGH since 1993 we let make ´em noise in our AGH - opening of a grand celebration weekender 

Juggling Jugulars (d.i.y. HCPunk, Fin) - "Imperador Belial" (Metal from São Gonçalo, Bra) - Luxúria de Lillith (Uma horda de Black Metal, Goiânia, Bra)

Freitag, 6.10.2017

22:00 Uhr  Konzert im AGH

24 Jahre Radau im AGH since 1993 we let make ´em noise in our AGH 

Baracka Face Junta (Punk/Avantgarde, Polska) - Jack Alzheimer (just forgot the style, aeh Mallorca, Catalunia)

Sonnabend, 7.10.2017

21:00 Uhr  Konzert im AGH

24 Jahre Radau im AGH since 1993 we let make ´em noise in our AGH 

Destruye Huye Krea (DHK) (PunkRock, Lima, Peru) - Gravesite (DeathMetal, Bologna, schItaly) - Messerschiesserei (D-BeatPunkHC, L.E., D)

Sonnabend, 14.10.2017

22:00 Uhr  Konzert im AGH

Deathwish (HcPunk, USA with members of Wartorn) - Slavery Farm (CrustPunk, Rotterdam, Tulpenland)

Freitag, 20.10.2017

22:00 Uhr  Konzert im Koma F

Masspollution (D-Beat Noise, Minsk, Belarus)

Freitag, 27.10.2017

22:00 Uhr  Konzert im Koma F

Ruinas (StenchCore, Buenos Aires)

Donnerstag, 2.11.2017

21:00 Uhr  Konzert im AGH

Blackning (heavy ThrashMetalHC, Santo André, Brazil)  - Dredged (Metal Hardcore, HELLsinki, Finland) - The Reality Show (HC PowerViolence, Helsinki, Finland)

Soundcheck
Blackning - Devil's Child:

Freitag, 3.11.2017

22:00 Uhr  Konzert in Koma F

Misa Histerica (One man Crust show, Chile)
 

Freitag, 10.11.2017

21:00 Uhr  Konzert im AGH

Coitus (CrustPunkMetal, London)  

Freitag, 1.12.2017

22:00 Uhr  Konzert im AGH

Verbal Razors (Thrash Crossover, Tours, FrankReich)